Ukraine Edition St. Gallen Symposium x Square

Werde ein Teil des Projektes!

Die Ukraine Edition St. Gallen Symposium x Square entstand im März 2022. Gemeinsam mit Studierenden der HSG wurde ein Workshop veranstaltet bei dem junge Menschen ihr Befinden und Stimmung zum Überfall Russlands auf die Ukraine zum Ausdruck bringen konnten.

Eingeladen durch St. Gallen Symposium wurde ich gebeten den Studierenden die Kunstwelt der NFTs näher zu bringen. Zur Freude aller Zuhörer war Prof. Thomas Metzler, Ph.D. an dem Treffen in St. Gallen anwesend und hielt eine bemerkenswerte Keynote zum Thema NFTs, Crypto, Metaverse & Blockchain.

Darüber war ich besonders froh, denn die technischen Hintergründe rund um die Blockchain waren mir weniger geläufig und ich hätte dazu wohl kaum referieren können. Nach seinem Vortrag wurden mir viele Dinge klar und ich konnte dadurch mich und meine Arbeit in der Welt der Non-fungible Tokens weiter entwickeln.

Thema NFTs bei einer Veranstaltung des St. Gallen Symposiums im Square der Universität St. Gallen gemeinsam mit Prof. Thomas Metzler, Ph.D.<br />
Foto: Luca Kamber.

 

Thema NFTs bei einer Veranstaltung des St. Gallen Symposiums im Square der Universität St. Gallen gemeinsam mit Prof. Thomas Metzler, Ph.D.
Foto: Luca Kamber.

Nach dem gemeinsamen Vortrag wurde ein Workshop veranstaltet. Es lag auf der Hand, dass die gemeinsame NFT-Edition etwas mit der momentanen Lage in der Ukraine zu tun haben müsste. Spontan erklärten sich 29 Studierende damit einverstanden sich selbst bzw. gegenseitig abzulichten und dabei ihre Stimmung festzuhalten.
Noch vor Ort bearbeitete ich die Fotografien und stellte Sie auf die Blockchain.

Vernissage – ausverkauft!

Wenige Tage danach organisierten die Verantwortlichen von St. Gallen Symposium eine Vernissage im Square. Dabei gelang uns die gesamte Kollektion zu veräussern! Der grosszügige Käufer spendete sogleich die NFT-Edition wieder an uns zurück und so wurden die NFTs wieder für alle Kaufinteressenten zugänglich.

Die NFTs können u. a. bei Opensea erworben werden. Einnahmen aus den Verkäufen werden zu 100% an das Schweizerische Rote Kreuz gespendet, welches wiederum Gutes tut in der Ukraine.

FAQ

Was ist ein NFT?
Ein NFT (Non-Fungible Token) ist eine einzigartige digitale Datei, die auf einer Blockchain-Technologie basiert und Eigentumsrechte für digitale Assets wie Kunstwerke, Videos oder Musik repräsentiert.
Wie funktionieren NFTs?
NFTs werden auf einer Blockchain (z.B. Ethereum) erstellt und sind durch komplexe Verschlüsselungstechniken einzigartig identifizierbar. Sie ermöglichen den sicheren Handel mit digitalen Gütern und verifizieren deren Authentizität und Eigentumsrechte.
Was ist NFT-Kunst?
NFT-Kunst bezieht sich auf digitale Kunstwerke, die als NFTs auf Blockchain-Plattformen verkauft werden können. Diese Kunstwerke können Bilder, Videos, Musik oder andere kreative digitale Inhalte sein.
Warum sind NFTs wichtig für Künstler?
NFTs ermöglichen Künstlern, ihre digitalen Werke zu monetarisieren, da sie eindeutig nachverfolgbar sind und Eigentumsrechte garantieren. Sie bieten auch die Möglichkeit, direkt mit Sammlern ohne Zwischenhändler zu interagieren.
Wie kauft man NFTs?

Um NFTs zu kaufen, benötigt man eine Krypto-Wallet und Kryptowährung wie Ethereum. Man kann NFTs auf speziellen Online-Marktplätzen kaufen, auf denen Künstler ihre Werke zum Verkauf anbieten.

Ich empfehle METAMASK als Wallet.

Welche Herausforderungen gibt es im Zusammenhang mit NFTs?
Herausforderungen im Zusammenhang mit NFTs umfassen hohe Energieverbräuche (insbesondere bei Proof-of-Work-Blockchains), Unsicherheiten bezüglich geistigen Eigentums, Volatilität des Kryptomarktes und die Notwendigkeit, sich vor Betrug zu schützen.