One Second

Okt 1, 2021NFT

One Second. Mein erstes NFT

Mein erstes NFT habe ich im April 2021 erstellt.

Zu der Zeit war die Zeit stark in meinem Alltag präsent. Alles war getaktet. Alles stand unter Zeitdruck. Eine unangenehme Zeit. Der Gedanke etwas mit der Zeit in Form von NFT zu machen, war demnach für mich logisch.

Ich wählte eine Sekunde

Eine Sekunde als Video in einer Endlosschlaufe, wenn man mag, sollte mein erstes NFT sein. Aufregend. Neu. Ungewiss. Ich machte mich an die Arbeit.

Ich filmte also den Sekundenzeiger meiner Armbanduhr, schnitt eine Sekunde aus der Aufnahme aus und erstellte daraus das erste NFT noch auf der Handelsplattform Rarible.

Erst danach entdeckte ich OpenSea als NFT Handelsplattform. Das Minen geht ins Geld, wenn man vorhat viele NFTs zu machen. OpenSea eignet sich dafür besser, wenn Kosten für die Veröffentlichung eines NFT nicht ausufern sollten. Jedenfalls ist One Second mein erstes NFT. Es passt zu mir, denn es zeigt mein konzeptionelles Arbeiten. Es erinnert mich ein wenig an mein erstes konzeptionelles Werk 180artlines.

Der Käufer von One Second erhält nebst dem Eintrag in der Blockchain (als rechtmässiger Besitzer von One Second) auch noch die Originaldatei des Videos als MP4.

Nach dem ersten NFT musste ich mich zuerst noch stärker und gründlicher mit der Materie von Blockchain befassen, um zu verstehen, was ich hier eigentlich mache und wofür ich Geld ausgebe…

Rückblickend, wenn ich heute mein erstes NFT so ansehe, erfühlt es mich mit Stolz den Schritt gewagt zu haben und in die neue Welt des Handels mit Kunst einzutauchen. Ich bin sehr gespannt, welches Echo meine NFTs haben werden und ob ich ganz und gar Leinwand, Farbe und Pinsel aus meinem Arbeitstag verbannen werde. NFT sind Neuland für mich. Neu und spannend!

One Second steht zu Ihrer Verfügung. Greifen Sie zu!

2

RAPHAEL DUDLER - NFT KUNST

Entdecken Sie meine Arbeit auf OpenSea