Foundation App

Apr 18, 2022NFT Life

Eingeladen.

Freundlichkeit sei Dank.

Neulich hat mich ein NFT Künstlerkollege zur Teilnahme an der Foundation App eingeladen. Eigentlich stellte er seine frei verfügbaren Einladungen bei Twitter ein und teilte der Community mit, man können sich um eine Einladung „bemühen“. Und da ich bemüht bin – natürlich weitaus mehr als das, bewarb ich mich um eine Einladung. Nach zwei Tagen erhielt ich auch die Einladung zur Teilnahme auf der NFT Handelsplattform! Super. Herzlichen Dank dafür.

Der erste grosse Unterschied zwischen der Handelsplattform Opensea und Foundation ist, dass man bei Foundation erst mitmachen darf, wenn man von einem bestehenden Teilnehmer eingeladen wird. Bei Opensea kann man sich ohne auf Dritte angewiesen zu sein, anmelden.

Foundation App ist für den Künstler eine Geldfrage.

Der zweite und wesentliche Unterschied ist, dass bei Opensea eingestellte NFTs eigentlich noch keine echten NFTs sind. Drop nennt man das offenbar. Mint hingegen ist dann, wenn ein JPG oder PNG usw. echt in der Blockchain eingetragen werden.

Also: bei Opensea kostet das Droppen (sagt man das so?) keinen müden Cent. Eine Gebühr für die Kunstwerke wird erst dann fällig, wenn ein Werk verkauft wird, also „gemint„. Diese Arbeit und auch die Kosten dafür übernimmt der Käufer. Deshalb kann man als Künstler beinahe unendlich viele „NFTs“ bei Opensea publizieren ohne sich dabei arm zu schuften.

Hingegen bei Foundation App ist es umgekehrt und eigentlich korrekt. Bedeutet: der Künstler, der sein Werk als NFT anbieten möchte, „mint“ es auch sogleich und übernimmt die Gebühren für den Eintrag des Werkes auf der Blockchain. Deshalb sind im Vergleich zu den beiden Handelsplattformen bei Foundation App relativ wenige Werke in den Kollektionen der Künstler ersichtlich. Hingegen bei Opensea kann jeder Furz gezeigt und zum Verkauf angeboten werden.

Foundation App & Opensea.

Jedenfalls bin ich nun auf zwei NFT Handelsplätzen vertreten. Bei Opensea verfolge ich mehrheitlich NFT Kollektionen, die viele Einzelwerke beinhalten. Bei Foundation App sind es zwar auch Kollektionen, jedoch etwas sparsamer gesät. Es sind dann eher Einzelwerke für sich geschlossen.

So viel habe ich zwischenzeitlich zu und über NFTs gelernt!

NFT Life 2022 - Sheet #107 aus 367 - Foundation App - ich bin dabei!

2